Eindrücke zur Geschichte des Löwenburger Hofes

Der Löwenburger Hof entstand als Wirtschaftshof unterhalb der Löwenburg auf dem gleichnamigen Berg. Hier wurde Almwirtschaft betrieben und die Burg versorgt.

Strichzeichung des Löwenburger Hofs unterhalb der Burg Löwenburg
Löwenburger Hof um 1700 (Foto: Wikimedia)

Schauen Sie mit den alten Postkarten ein wenig in die Geschichte…

Die Almwirtschaft und das Forsthaus Löwenburg existierten schon im ausgehenden 18. Jahrhundert. Es wird angenommen, dass die ursprüngliche Almwirtschaft noch wesentlich älter sein könnte.

Ab 1900:

Das Forsthaus im Jahre 1904
Lithografische Postkarte

Ab 1910:

Schwarz-Weiß-Fotografie des Löwenburger Hofs
Das Forsthaus im Jahre 1910 (Foto: Wikimedia)
1910 wurde das damalige Forsthaus als Staatsdomäne
in einen Hotel- und Gastwirtschaftsbetrieb umgewandelt.
Die Karte zeigt den Löwenburger Hof im Jahre 1916,
im Vordergrund noch die Scheune des alten Forsthauses.

Ab 1920:

ca. 1920
ca. 1920
ca. 1920

Ab 1960:

Ende 50er oder Anfang 60er Jahre nach dem großen Windbruch 1953

Ab 1970:

um 1970

1984 wurde die Liegenschaft vom Land NRW an die Stadt Bad Honnef verkauft.

Seit Anfang 2003 befindet sich der Löwenburger Hof in Privateigentum, wurde umfassend renoviert und steht Ihnen als Ausflugsziel sowie für Veranstaltungen zur Verfügung.