Wegbeschreibung von Rommersdorf (P3)

Anreise:

Straße:

Von der B42 Abfahrt Bad Honnef-Rhöndorf in Richtung Bad Honnef auf die Rhöndorfer Straße. Nach etwas über einem Kilometer links in den Meßbeuel und nach 200 Metern rechts in den Frankenweg.

Navi:
Schaaffhausenstraße 20, 53604 Bad Honnef.
ÖPNV:

Mit der Buslinie 566 von Königswinter oder Bad Honnef zur Haltestelle Physikzentrum; dann zu Fuß 600 Meter durch den Meßbeuel und den Frankenweg in die Schaaffhausenstraße.

Waldwege und Waldsteig durch das Tretschbachtal

3.2 km, 250 Hm, nicht mit Fahrrad

Hinweg:

  • Wir folgen der Schaaffhausenstraße an der Villa Schaaffhausen vorbei 500 Meter den Berg hinauf, bis sie in einen Forstweg übergeht.

  • Nach 120 Metern auf dem Forstweg überqueren wir eine Wegkreuzung mit Wegweiserstein und gehen weiter geradeaus.

  • Nach weiteren 30 Metern zweigt an einem Wegweiserstein ein Steig nach links ab. Hier können wir zwischen dem Weg und dem Steig wählen, beide bleiben in der Nähe des Moschbachs und treffen sich nach 330 Metern bei der Schutzhütte Anna-Hütte.

  • An der Anna-Hütte folgen wir der Bezeichnung des Wegweisersteines und biegen rechts ab in einen Forstweg in Richtung Tretschbachtal.

  • Nach 70 Metern zweigt ein wilder, feuchter und rutschiger Steig vom Forstweg nach rechts ab. Wie zuvor können wir frei zwischen Steig und Forstweg wählen, beide treffen sich nach 400 Metern am einer Wegekreuzung am Eingang des Tretschbachtales.

  • Der Wegweiserstein leitet uns in das wildromantische Tal: dort helfen Holzstege über moorige Abschnitte, mehrfach wechseln wir auf kleinen Brücken die Bachseite.

  • Nach 1.1 Kilometern erreichen wir das Ende des Tales, unser Steig mündet in einen Forstweg ein, auf dem der Rheinhöhenweg verläuft, bezeichnet durch ein weißes R auf schwarzem Grund. Prägen Sie sich diesen Abzweig für den Rückweg ein, er ist leicht zu verfehlen. Wir folgen dem Forstweg nach links.

  • Wir lassen eine Hohlgasse rechts, ein Wegedreieck links und einen Rückeweg rechts liegen; nach 300 Metern folgen wir einer scharfen Rechtskurve, dort Bank und Wegweiserstein. Noch weiteren 620 Meter geradeaus auf diesem Forstweg, und die Wandertafel am Löwenburger Hof ist erreicht.

Rückweg:

  • Vor der Wandertafel stehend gehen wir nach links und halten uns auch bei der Wegdreiteilung links.

  • Wir folgen dem Forstweg mit Wegzeichen Rheinhöhenweg (weißes stilisiertes R auf schwarzem Grund), lassen nach 450 Metern einen Abzweig links liegen und erreichen nach weiteren 120 Metern eine Linkskurve, dort Wegweiserstein und Bank. Wir bleiben auf dem Forstweg

  • Wir lassen einen Rückeweg links, ein großzügiges Wegedreieck rechts und eine Hohlgasse links liegen und erreichen nach 300  an einem kleinen Wegweisersetein den Abzweig ins Tretschbachtal. Achtung: dieser Abzweig ist leicht zu verfehlen.

  • Die nächsten 1.1 Kilometer folgen wir auf einem wilden Steig dem Tretschbach durch sein Tretschbachtal, moorige Stellen sind durch Holzstege gangbar gemacht, mehrfach wechseln wir die Bachseite.

  • Der Steig durchs Tretschbachtales mündet in einen Forstweg ein. Wir folgen diesem nach rechts etwa 400 Meter steil hinunter zur Schutzhütte Anna-Hütte.

  • An der Annahütte leitet uns der Wegweiserstein nach links in Richtung Rommersdorf. Nach 60 Metern teilt sich der Weg. Wir wollen am Moschbach bleiben und folgen dem rechten Weg.

  • An allen Einmündungen und Kreuzungen uns geradeaus haltend, mündet unser Weg nach 420 Metern in die Schaaffhausenstraße ein; auf dieser erreichen wir vorbei an Villa Schaaffhausen nach 500 Metern die Frankenstraße.